GDPR – DSGVO auch für Schweizer Unternehmen

Soeben „zurück“ aus einem Webinar zu einem anspruchsvollen, aber speziell auch in der Schweiz noch zu wenig beachteten und auf Führungsebene wahrgenommenem Thema: EU-weit Regelung des Datenschutzes per 25.5.2018 [GDPR – General Data Protection Regulation oder DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung]

Leider wird die reflexartige Antwort, wir sind ja nicht in der EU kaum davon entlasten, sich auf Führungsebene seriös (aber auch nicht übertrieben) mit diesem definitiv nicht sonderlich prickelnden Thema auseinanderzusetzen. Ist das vielleicht deshalb, weil viele Unternehmensleitende spüren oder wissen, dass auch das dazu notwendige Fundament, die ICT Sicherheit noch nicht ganz der Bedrohung entspricht? Augen zu und aussitzen? Es geht übrigens weit über 200 Tage, bis Unternehmen im Schnitt realisieren, dass sich in ihrem Unternehmen „nicht berechtigte Mitarbeitende“ aufhalten und Missbrauch betreiben. Security-by-design/agile security wäre dabei wohl adäquater als „Vogel-Strauss-Politik“!

So oder so, wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, rasch und gezielt die Relevanz von GDPR – DSGVO  für das eigene Unternehmen zu prüfen und dann vor allem zu handeln.

Vielleicht helfen Ihnen die vier Schritte als Annäherungshilfe?

  • Ermitteln der personenbezogenen Daten
  • Umsetzen der notwendigen Massnahmen und diese auch aktuell halten
  • Schützen der kritischen Daten
  • innerhalb 72h melden, wenn Problem erkannt ist

Sie möchten mehr zu GDPR – DSGVO wissen?

Gerne unterstützen wir Sie dabei, zum Beispiel auch, welche wesentlichen Beiträge die CloudComputing Services von Microsoft in Ihrer Vorgehens- und Umsetzungsplanung leisten können: https://www.mit-group.ch/coaching/gdpr/